Editorial

21 Apr 2022

Was du über Remote Work wissen musst

Mina Düzdemir

Jüngste Untersuchungen haben ergeben, dass Remote-Mitarbeiter tatsächlich produktiver sind als Mitarbeiter, die jeden Tag ins Büro gehen. Kein Wunder also, dass Remote Work sowohl für Mitarbeiter als auch für Unternehmen eine Reihe von Vorteilen bietet.

Geschäftsinhaber haben festgestellt, dass eine verteilte Belegschaft nicht nur die Kosten für ein Unternehmen senkt, sondern auch weniger Mitarbeiterfluktuation verursacht. Wenn du darüber nachdenkt, aus der Ferne zu arbeiten oder ein verteiltes Team zu haben, findest du hier die wichtigsten Dinge, die man wissen muss.

Was ist Remote Work?

Remote Work Blog image 1

Vor allem dank der Pandemie ist die Zahl der Menschen, die aus der Ferne arbeiten müssen, in den letzten zwei Jahren stark gestiegen. Das hat auch dazu geführt, dass das enge Arbeiten in Büros unsicher geworden ist.

Millionen von Arbeitnehmern arbeiten plötzlich auf eine neue Art und Weise, da sie gesetzlich verpflichtet sind, von zu Hause aus zu arbeiten, anstatt im traditionellen Büro, an das sie gewöhnt sind.

Zum ersten Mal erkannten milliardenschwere Unternehmen weltweit die Vorteile eines flexibleren Lebensstils – während die Mitarbeiter mehr Kontrolle über ihre Arbeit hatten.

Aber was ist Fernarbeit?

Ganz einfach ausgedrückt ermöglichen Remote-Jobs, von überall aus zu arbeiten – und trotzdem bei einem Unternehmen angestellt zu sein.

Als Remote-Mitarbeiter kannst du für ein Unternehmen mit Sitz in Schweden arbeiten, aber deine Arbeit von überall auf der Welt erledigen, solange du die in deinem Arbeitsvertrag festgelegte Arbeit erfüllst.

Wenn du beispielsweise von einer Beratungsfirma in New York eingestellt wirst und du normalerweise in Dänemark lebst, wirst du deine Arbeit von dort aus erledigen. Aber wenn du dich entscheidest, für eine Weile zu reisen, kannst du das tun – solange du deinen Job machst.

  • Wenn du den Begriff „Fully Remote“ in einer Unternehmensbeschreibung siehst, wird höchstwahrscheinlich jeder Mitarbeiter in einem Remote-Büro arbeiten
  • In einer anderen Situation hat das Unternehmen möglicherweise einen Büroknotenpunkt, stellt aber Mitarbeiter ein, die vollständig aus der Ferne arbeiten und nie ins Büro gehen müssen.

Unterscheiden sich Remote Work und Homeoffice?

Die Begriffe können synonym verwendet werden, beziehen sich jedoch auf verschiedene Arten von flexibler Lebensstilarbeit.

Flexible Arbeitszeiten

Wenn Sie flexible Arbeitszeiten sehen, kann ein Mitarbeiter wählen, wann er arbeitet, was ihm völlige Autonomie ermöglicht.

Eine flexible Lebens- und Arbeitszeitgestaltung wird oft mit Home Office und Telearbeitsverträgen kombiniert – aber nicht immer.

Von zu Hause aus arbeiten

Heimarbeit wird häufiger verwendet, um Personen zu beschreiben, die normalerweise in einem Firmenbüro arbeiten, aber stattdessen an bestimmten Tagen ihre Arbeitspflichten von zu Hause aus erledigen. Es wird häufiger verwendet, um Personen zu beschreiben, die Teilzeit arbeiten können.

Remote Work

Ein Remote-Working-Lifestyle deckt ein breiteres Spektrum an Arbeiten außerhalb einer Büroumgebung ab, darunter das Arbeiten von zu Hause aus, ein vollständig remote-Working-Lifestyle, flexible Arbeitszeiten und das Arbeiten im Ausland.

Obwohl die Unterschiede gering sind, spielen sie beim Lesen der Beschäftigungsbedingungen oder beim Durchsuchen von Stellenangeboten eine Rolle.

Wie wirkt sich Remote Work auf Mitarbeiter aus?

Die Möglichkeiten der Fernarbeit haben seit 2005 stetig zugenommen und werden heute von vielen Arbeitnehmern bevorzugt.

Aber die Arbeit aus der Ferne fühlt sich nicht so an wie die Arbeit in einer Büroumgebung.

Es stellt sich also die Frage, wie wirkt sich Remote-Arbeit auf nicht remote arbeitende Mitarbeiter und den Kundenerfolg aus?

  • Für die Teammitglieder, die gerne pendeln und den allgemeinen Trubel der Büroangestellten genießen, kann der Wechsel von dieser Position zur Einzelarbeit ein großer Schock sein
  • Ebenso befanden sich berufstätige Eltern während der Schließung von Schulen und Universitäten nicht mehr in einem anderen Umfeld. Lernen zu Hause und beschäftigte Kinder bewältigen – mit einem Vollzeitjob
  • Remote Working zeigte auch, wie unzufrieden die Menschen in ihren aktuellen Rollen waren und dass sie vielleicht noch viel länger remote hätten arbeiten können.

Obwohl einige Arbeitnehmer das Büro brauchen, um Struktur und Routine zu haben, gedeihen andere Arbeitnehmer in einer häuslichen Umgebung.

Was sind die Vorteile von Remote-Arbeit?

Es überrascht nicht, dass die Vorteile von Remote-Unternehmen sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber sichtbar und spürbar sind.

Da die Fernarbeit schnell in der Gesellschaft verankert wurde, sprengte sie alle Grenzen, um die besten Talente anzuziehen.

Um auf ein früheres Beispiel zurückzukommen, stelle dir ein schnell wachsendes Technologie-Startup in Schottland vor, das einige der höchstqualifizierten Entwickler benötigt, um ein Projekt in Angriff zu nehmen. Nehmen wir an, dass diese Entwickler in Indien ansässig sind.

Obwohl sie immer externe Talente hätten einstellen können, gab es die unausgesprochene Erwartung, dass das Team unter einem Dach arbeiten würde, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Also wurden Leute bevorzugt, die umziehen oder es ins Büro schaffen konnten.

Aber jetzt, da Fernarbeit die Norm ist, gibt die Anforderung, dass alle von zu Hause aus arbeiten müssen, Unternehmen die Möglichkeit, Tools und eine Infrastruktur zu implementieren, die eine vollständige Fernarbeit von Mitarbeitern ermöglichen.

Zum Beispiel wird dieser unglaubliche Entwickler aus Indien jetzt eingestellt, weil er am qualifiziertesten ist. Letztendlich ermöglicht eine Remote-Arbeitsrichtlinie ein globales Unternehmen und könnte möglicherweise die Zukunft der Arbeit sein.

Einige der anderen bedeutenden Vorteile der Fernarbeit sind:

Work-Life-Balance

Die Stunden und die Energie, die für die Vorbereitung auf die Arbeit und den Arbeitsweg benötigt werden, entfallen. Stattdessen kann die Energie mit der Familie verbracht oder entspannt werden.

Allein die gesundheitlichen, finanziellen und ökologischen Vorteile machen das Arbeiten von zu Hause aus attraktiv.

Um einige aufzuzählen:

  • Spart den Mitarbeitern Geld (oft Hunderte von Dollar pro Monat)
  • Verhindert Personalverspätungen
  • Ermöglicht es den Mitarbeitern, früher mit der Arbeit zu beginnen
  • Verbesserte Umweltauswirkungen (sowohl lokal als auch global)
  • Spart der Organisation Geld
  • Verbesserte Gleichberechtigung für diejenigen, denen das Reisen schwerfällt
  • Die Mitarbeiter sind mehr ausgeruht
  • Mitarbeiter sind sicherer (wenn sie zuvor durch belebte Gebiete gehen oder Rad fahren)
  • Mitarbeiter sind gesünder (wenn sie vorher im Stau sitzen oder öffentliche Verkehrsmittel benutzen).

Im Wesentlichen gibt dies den Mitarbeitern die Möglichkeit, während ihrer optimalen Produktivitätszeiten an komplexen Ideen, kreativen Ideen und Aufgaben zu arbeiten. Damit werden auch einfache Dinge wie der Schulweg der Kinder möglich.

Freiheit

Für viele Arbeitgeber gibt es mehr Freiheiten für den Arbeitnehmer, solange die Arbeit erledigt ist. Es wird seit langem vermutet, dass Mitarbeiter, die nicht aus der Ferne arbeiten, möglicherweise nicht produktiv wären, wenn sie die Freiheit hätten, von zu Hause aus zu arbeiten.

Studien zeigen jedoch, dass Mitarbeiter mit mehr Off-Site-Tagen effektiver sind.

Allgemeines Wohlbefinden

Obwohl Arbeitgeber immer noch sicherstellen sollten, dass es deinen Mitarbeitern gut geht, haben sich das Wohlbefinden und das menschliche Potenzial für die Telearbeiter verbessert.

Der Stress des Pendelns ist kein Faktor mehr für Remote-Arbeiter, ebenso wenig wie die Abwesenheit von Haustieren und Familie.

Endeffekt

Mit weniger nicht entfernten Mitarbeitern in einer Unternehmenszentrale haben Arbeitgeber weniger Kosten. Ein herkömmlicher Arbeitsplatz kann einen erheblichen Overhead bedeuten, sodass eine Verkleinerung die Gewinne eines Unternehmens verbessern kann.

Wettbewerbsvorteil

Wenn du remote arbeitest, wird die Welt zu deinem Talentpool. Und es wird einfacher, erstklassige Talente anzuziehen und zu halten.

Tatsächlich zeigen Studien, dass Mitarbeiter mit größerer Wahrscheinlichkeit ihre Jobrolle wechseln, wenn ein anderes Unternehmen Remote-Arbeit anbietet.

Frieden und Ruhe

Ein traditionelles Büro ist oft laut und ablenkend. Telefone klingeln, Leute reden und es herrscht ein allgemeines Summen. Während dies aus sozialer Sicht großartig ist, kann es schwierig sein, in diesem Umfeld zu arbeiten.

Manche Menschen müssen in völliger Stille arbeiten, um sich zu konzentrieren. Remote-Arbeiten, insbesondere von zu Hause aus, kann kreatives Denken und höhere Produktivität ermöglichen.

Remote Work Blog image 2

Was sind die Herausforderungen der Remote-Arbeit?

Fernarbeit stellt eine einzigartige Reihe von Herausforderungen dar. Und obwohl die Vorteile oft bedeutender sind, sollten die Herausforderungen bei deinen Entscheidungen berücksichtigt werden.

Kommunikation

Soll diese E-Mail ein Anruf sein? Sind Remote-Meetings der beste Weg, um dieses Gespräch anzugehen? Und was ist, wenn sich dein Team in unterschiedlichen Zeitzonen befindet?

Kommunikation ist einer der wichtigsten Faktoren in deinem Unternehmen.

Und die Koordination von Gesprächen und Projekten beruht auf einer klaren Kommunikation mit dem gesamten Team.

Wenn wir nicht von Angesicht zu Angesicht arbeiten, kann die Bewertung von Körpersprache und Tonfall im Text und vor der Kamera verloren gehen. Dies bedeutet, dass die Menschen besonders hart arbeiten, um zu kommunizieren, während sie die Video-Call Technologie verwenden.

Die Übertreibung von Körpersprache und Konversation führt zu dem, was als „Zoom-Burnout“ oder „Videoanruf-Burnout“ bezeichnet wird.

Dies kann jedoch durch intelligente Kommunikation und das Verhindern von Videoanrufen vermieden werden, die hintereinander geplant sind.

Remote-Teamkultur

Wenn das gesamte Team unter einem Dach zusammenkommt, wird die Arbeitskultur des Unternehmens Teil dessen, wie es funktioniert. Dies bedeutet, dass Remote-Arbeiter auf eine bereits etablierte Arbeitskultur verzichten können.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass Remote-Mitarbeiter das Gefühl haben, Teil des Teams zu sein.

Sie haben möglicherweise das Gefühl, weniger sichtbar zu sein als diejenigen in Bürozentren. Dies kann zu Isolationsgefühlen und einer Trennung zwischen dem Mitarbeiter und dem Unternehmen führen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, Teammitgliedern gemeinsame Wege zu bieten, sich außerhalb von Projekten zu vernetzen. Diese Wege können beinhalten:

  • Spiele
  • Gespräche
  • Unterhaltsame Sofortnachrichten und eine Remote-E-Mail-Liste
  • Versenden von Paketen mit Firmenlogos darauf.

Das Wichtigste ist, das Team in eine Arbeitskultur einzubeziehen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Leistungsverfolgung

Die Nachverfolgung der Leistung eines Mitarbeiters wird etwas schwieriger, ohne ein Mikromanager zu werden. Da sich auch Remote-Arbeiter dessen bewusst sind, übertreiben sie eher und brennen aus, um ihre Leistung zu zeigen.

  • Die Festlegung realistischer Ergebnisse in Kombination mit klarer Kommunikation ermöglicht es den Mitarbeitern, ihre Ziele zu erreichen und Burnout zu vermeiden
  • Zeiterfassungssoftware ist ebenfalls eine Option, obwohl sich einige Remote-Mitarbeiter dadurch eingeengt fühlen könnten
  • Die beste Vorgehensweise besteht darin, mit Mitarbeitern zusammenzuarbeiten, denen du vertraust, um die Arbeit zu erledigen.

Sehe dir unser Feature zu Leistung und Zielen an!

Sicherheit

Da alle Remote-Mitarbeiter einen Laptop oder Computer benötigen, um ihre Arbeit zu erledigen, und ein Mobiltelefon, um Anrufe im Zusammenhang mit der Arbeit entgegenzunehmen, kann das Sicherheitsniveau zu einem Problem werden.

Leider bedeutet dies, dass Sicherheitsverletzungen, Hacks und Lecks das integrierte Sicherheitsniveau dein Unternehmens gefährden können.

Einige der sensibelsten Informationen würden normalerweise privat besprochen, wenn man persönlich ist. Aber wenn Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, werden ihre vertraulichen Gespräche angreifbar.

Sicherer Zugriff und sichere Verbindungen über ein Heimnetzwerk und ein VPN sind eine der besten Maßnahmen zur Bekämpfung von Sicherheitsbedrohungen.

Ein VPN bietet sicheren Zugriff und hilft sicherzustellen, dass die gesamte Kommunikation zwischen den Teammitgliedern verschlüsselt wird.

Du kannst auch eine Zwei-Faktor-Authentifizierungsrichtlinie für alle Teammitglieder durchsetzen und sicherstellen, dass sich alle an die Best-Practice-Richtlinien für Passwörter halten.

So führst du Remote Working in deinem Unternehmen ein

Remote Work Blog image 3

Möglicherweise warst du aufgrund der Pandemie gezwungen, Remote Work einzuführen, überlegen aber jetzt, wie du es jederzeit als Teil deines Unternehmens haben können.

Um zu entscheiden, ob eine Remote-Arbeitsstruktur für dein Unternehmen geeignet ist, musst du deine aktuelle Teamgröße, zukünftige Geschäftsziele und die aktuelle Kultur in deinem Büro und unter deinen Büroangestellten berücksichtigen.

Hier sind einige Überlegungen, die bei deiner Entscheidung helfen sollen:

  1. Welche Technologie steht dir derzeit zur Verfügung, um Remote-Mitarbeiter zu unterstützen?
  2. Hast du Programme, die verwendet werden, um deine Remote-Mitarbeiter an der Remote-Teamkultur zu beteiligen?
  3. Welche Schritte wirst du unternehmen, um sicherzustellen, dass jeder deiner Remote-Mitarbeiter digitalen Zugriff auf die gleiche Technologieebene hat, um die Arbeit zu erledigen, wie die im Büro?
  4. Welche Erwartungen stellt das Unternehmen und was werden deine Manager und dein Personalteam an deine Remote-Teams stellen?
  5. Wie wirst du Einstellungen und Entlassungen angehen, sobald das Team vollständig remote ist?
  6. Siehst du eine vollständig remote arbeitende Belegschaft vor oder wirst du einen hybriden Ansatz und einen Büroraum mit einigen Büromitarbeitern und mehreren Remote-Mitarbeitern haben?

Die Beschäftigungs- und Arbeitsstruktur Ihres Unternehmens sollte berücksichtigt werden.

So verwaltest du Remote Work

Erstelle klare Kommunikationsrichtlinien

Wenn du remote in einer Remote-Umgebung arbeitest, ist es einfach, die Kommunikation auf der Strecke zu lassen und stattdessen dein Team ziemlich unabhängig arbeiten zu lassen. Doch genau das willst du vermeiden.

Du musst daran arbeiten, eine virtuelle Teampräsenz zu schaffen, in der sich alle wohlfühlen.

Als Führungskraft ist es entscheidend, den Informationsfluss darüber, was individuell, im Team und im Unternehmen passiert, transparent und für alle sichtbar zu halten.

Behalte deine Teams engagiert

Lege nur bei Bedarf genaue Fristen fest. Akzeptiere, dass der Zeitplan eines Remote-Mitarbeiters abweichen kann, er aber trotzdem seine Arbeit erledigen wird.

Führe mindestens einmal pro Woche informelle Check-ins durch. Dies können sowohl Team-Chats als auch Einzelgespräche sein. Richte ein wöchentliches oder monatliches Berichtssystem ein, damit du die Aufgaben und den Projektfortschritt immer im Blick haben. Dazu gehört ein Remote-Arbeitsbericht.

Isolation von Mitarbeitern verhindern

Wenn du – wenn auch nur vorübergehend – zu einem Remote-Arbeitsmodell übergegangen sind, kann die Isolation für viele Personen in deinem Team eine echte Herausforderung darstellen.

Du bist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die Arbeit erledigt wird und dass deine Mitarbeiter Unterstützung und digitale Ressourcen haben.

Du kannst sicherstellen, dass sich dein Team wertgeschätzt fühlt, indem du:

  • Stelle sicher, dass Remote-Mitarbeiter anerkannt und geschätzt werden – virtuelle Shoutouts leisten einen großen Beitrag
  • Verwende schnellere Tools für die Teamzusammenarbeit und digitale Ressourcen, damit die Mitarbeiter miteinander verbunden sind
  • Nutzung von Remote-Work-Möglichkeiten wie digitalem Teambuilding

Definiere präzise Standards für die Produktivität der Remote Work

Remote-Mitarbeiter können unterschiedliche Zeitpläne für ihre Arbeit von zu Hause aus wählen – nicht um locker zu sein, sondern um sich an den Tag anzupassen, an dem sie am produktivsten sind. Sie wählen im Wesentlichen ihre effektivste Remote-Arbeitszeit, um online zu sein.

  • Lege Zeitrahmen fest. Diese können täglich, wöchentlich oder monatlich sein
  • KPIs definieren. Beispielsweise möchtest du möglicherweise, dass ein Inhaltsautor jede Woche eine bestimmte Wortzahl übermittelt
  • Setze Meilensteine ​​für Aufgaben oder Gesamtprojekte. Größere Jobs, kreative Ideen und komplexe Ideen können davon erheblich profitieren, da es nicht nur die Dinge einfacher macht, sondern auch hilft, Daten für die zukünftige Planung zu sammeln.

Sammeln Sie regelmäßig Feedback

Wenn du zum ersten Mal, für eine begrenzte Zeit oder für einen laufenden Prozess zu einem Remote-Modell wechselst, ist das Sammeln von Feedback unerlässlich, um sicherzustellen, dass es für dein Team gut funktioniert.

Feedback hilft dir, Schwachstellen zu identifizieren, die angepasst werden müssen, oder sogar Dinge, die überhaupt nicht funktionieren.

Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Wenn du bereits Remote-Meetings mit einzelnen Mitarbeitern hast, nutze diese, um zu fragen, ob sie der Meinung sind, dass die aktuellen Prozesse gut funktionieren
  • Anonyme Umfragen oder Umfragen können Daten zu verschiedenen Aspekten deines Arbeitsmodells sammeln
  • Wenn du Workshops durchführst kannst, nutze diese zur Behebung von Problemen mit deinem Modell und erhalte Empfehlungen.

Bieten Sie emotionale Unterstützung an

Sie wissen bereits, dass Isolation ein Problem ist, das sich auf das psychische Wohlbefinden und die psychische Gesundheit Ihres Teams auswirken kann. Wie können Sie also Unterstützung zeigen?

  • Warte nicht darauf, dass die Leute dir etwas sagen. Stelle Fragen und höre dann aktiv zu. Es kostet nichts, ein Teammitglied zu fragen, wie es ihm am Ende eines Geschäftsgesprächs geht
  • Empathie üben. Es reicht nicht, von irgendwelchen Problemen zu hören – man muss sie auch verstehen können
  • Konzentriere dich auf Werte. Auch wenn du anfängst, anders zu arbeiten, ist es wichtig, sich auf alle Unternehmenswerte zu konzentrieren

Erstelle Unterstützungsnetzwerke. Es kann helfen, mit persönlichen Problemen umzugehen, indem du mit deinen Kollegen sprichst und ihnen zuhörst.

Hole das Beste aus der Fernarbeit heraus

remote work 4

Um das Beste aus der Fernarbeit herauszuholen, ist es entscheidend, dass du Erfahrung in der Fernarbeit sammelst, um zu verstehen, wie du den globalen Rekrutierungsprozess steuerst.

  • Berücksichtige Bewerber aus anderen Ländern als dem, in dem sich dein Unternehmen befindet. Dies erfordert möglicherweise eine gewisse Flexibilität in der primären Sprache, die in deinem Unternehmen verwendet wird
  • Um das Beste aus Remote-Arbeit und Remote-Arbeitsprozessen herauszuholen, solltest du darauf achten, eine Work-Life-Balance zu finden. Ein komfortabler und produktiver Arbeitsplatz ist ein Muss
  • Als Arbeitgeber musst du sicherstellen, dass deine Mitarbeiter über die erforderliche Ausbildung verfügen, um die Arbeit erfolgreich aus der Ferne erledigen zu können
  • Dazu gehört die Bereitstellung von Workflow-Tools und allen erforderlichen Geräten wie Telefonen, Laptops und vielleicht sogar Büromöbeln.

Fazit

Wenn du aufgrund der Pandemie bereits den Remote-Arbeitsprozess durchlaufen hast, hast du ein gutes Verständnis dafür, ob dein Unternehmen bereit für Remote-Arbeit ist oder nicht.

Du kannst dich an deine derzeitigen Mitarbeiter wenden, um mehr über ihre Meinungen und Erfahrungen zu erfahren, während sie remote arbeiten mussten. Ihre Erkenntnisse und ihr Feedback können dir dabei helfen, eine stärkere Grundlage für eine Zukunft mit einem Remote-Arbeitsteam zu schaffen.

Es ist wichtig, Fernarbeit nicht nur als Trend für die Belegschaft zu betrachten; Es ist ein voll funktionsfähiges Konzept, um überall und jederzeit zu arbeiten.

Dies kann für eine Vielzahl von Branchen von Vorteil sein und dich gegenüber deinen Mitbewerbern auf Augenhöhe halten.

Weltweit arbeiten im Jahr 2022 derzeit 18 % der Menschen aus der Ferne. Und diese Statistik wird noch steigen, wenn die Technologie wächst, die Menschen sich nach mehr beruflicher Freiheit sehnen und Unternehmen nach intelligenteren Lösungen suchen.

Bleibe also nicht zurück, denn Fernarbeit ist eine der Möglichkeiten, dein Unternehmen wirklich zu einem globalen Unternehmen zu machen.

background image

Bereit für den nächsten Schritt?

Melde dich für eine unverbindliche 30 minütige Demo an und entdecke wie Flair deine HR Abteilung automatisiert und du dich zu 100% auf das richtige Wachsen deiner Mitarbeiter fokussieren kannst.

Buche eine Demo

Wir nutzen Cookies

flair nutzt Cookies um Nutzerverhalten besser zu verstehen. Beim weiteren Nutzen der Webseite stimmst du dem zu.

Klicke hier um mehr zu erfahren. X